Login to MyKarger

New to MyKarger? Click here to sign up.



Login with Facebook

Forgot your password?

Authors, Editors, Reviewers

For Manuscript Submission, Check or Review Login please go to Submission Websites List.

Submission Websites List

Institutional Login
(Shibboleth or Open Athens)

For the academic login, please select your country in the dropdown list. You will be redirected to verify your credentials.

Cover

Altern - Ergebnis ökologischer Anpassung

Alternstheorien dieses Jahrhunderts im kritischen Überblick

Ahlert G. (Oberursel) 

Status: available   
Publication year: 1996
Buy this book
Digital Version: CHF 57.00, EUR 53.00, USD 67.00
Print Version: CHF 57.00, EUR 53.00, USD 67.00
The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules, postage and handling.
Order this title

You already have online access to this title. If you would like to buy a personal digital or print copy, please click here.


Das Altern von Menschen und Tieren, neuartig evolutionsbiologisch begründet
Die Suche nach den Ursachen des biologischen Alterns (Seneszenz) hat noch zu keiner allgemein akzeptierten Theorie des Alterns geführt. Bisherige Theorien sind überwiegend gekennzeichnet durch mechanistische Vorstellungen über Schadens-, Mangel- oder Verbrauchserscheinungen der Organismen. Der Autor dieses Buches diskutiert zunächst grundsätzliche Schwächen solcher "destruktiv-entropischen Alternstheorien", bevor er die Evolution von artspezifischer Lebensdauer und Seneszenz auf adaptiver Grundlage erörtert. Als von entscheidender Bedeutung für die Evolution der artspezifischen Lebensdauer werden die Grenzen der ökologischen Kapazität und der Zeitbedarf für die Optimierung des Fortpflanzungsprozesses hervorgehoben. Dabei wird das Altern des Individuums - auch des Menschen - als ein biologisch sinnvolles und abgestimmtes Geschehen zur Erhaltung der Art deutlich.

Mit der steigenden Lebenserwartung ist auch eine Zunahme der alternstypischen Krankheiten verbunden. Für den Arzt ist daher das Verständnis und Erkennen von normalen "physiologischen" Funktionseinschränkungen im Alternsprozess und eine Abgrenzung gegenüber "alternsbegleitenden Krankheiten" sehr wichtig.

Dieses Buch leistet dazu einen wesentlichen Beitrag, indem es auch biologisch-medizinisch Interessierte mit den theoretischen Grundlagen und biologischen Mechanismen von Alternsveränderungen vertraut macht.