Login to MyKarger

New to MyKarger? Click here to sign up.



Login with Facebook

Forgot your password?

Authors, Editors, Reviewers

For Manuscript Submission, Check or Review Login please go to Submission Websites List.

Submission Websites List

Institutional Login
(Shibboleth or Open Athens)

For the academic login, please select your country in the dropdown list. You will be redirected to verify your credentials.

Cover

Anfang und Ende des menschlichen Lebens aus der Sicht der Medizin und der drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam

Rey-Stocker I. (Evilard sur Bienne) 

Status: available   
Publication year: 2006
Buy this book
Digital Version: CHF 48.00, EUR 45.00, USD 56.00
Print Version: CHF 48.00, EUR 45.00, USD 56.00
The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules, postage and handling.
Order this title

You already have online access to this title. If you would like to buy a personal digital or print copy, please click here.



Read the reviews

Reviews


«Das Buch ist ein Plädoyer für die Nachbarschaft und Nähe zwischen den Menschen der drei angesprochenen Religionen - und weit darüber hinaus.»
Theologische Revue

«Insgesamt bietet die Dissertation einen sehr informativen Überblick über die drei Religionen mit ihrer gemeinsamen Wurzel im Hinblick auf ihre Stellungnahme zu aktuellen medizinethischen Problemen (…) Für den interreligiösen Dialog in einer multikulturellen Gesellschaft ist die nachvollziebar gestaltete Offenlegung von Denkstrukturen und Argumentationsmustern auf jeden Fall von hohem Gewicht.»
Theologische Literaturzeitung
Philosophische, naturwissenschaftliche und religiöse Aspekte
Naturwissenschaft und Religion, sagt Jürgen Habermas in seiner Frankfurter Friedensrede, sind "auf wechselseitige Kommunikation" untereinander angewiesen, um sich über die elementaren Fragen hinsichtlich des Anfangs und Endes des Lebens zu verständigen.
Das vorliegende Buch steht im Zeichen dieser Kommunikation. Es bietet einen kurzen Überblick über das philosophische, naturwissenschaftliche und religiöse Verständnis dessen, was Leben ist, und führt den Leser dann in das monotheistische Weltbild und in die von ihm abgeleitete medizinische Ethik ein.
Erstmals werden die heutigen Kenntnisse der Medizin hinsichtlich Entstehung und Ende des Lebens mit der religiösen Perspektive der drei monotheistischen Religionen, Judentum, Christentum und Islam, konfrontiert. Was sagen die Religionen zum Lebensanfang, medizinisch assistierter Fortpflanzung, zu Geburt und Schwangerschaftsabbruch, zu Sterbebegleitung, Sterbehilfe, Todeseintritt und Umgang mit den Toten? Welche Konsequenzen ergeben sich für den Umgang mit jüdischen, christlichen und muslimischen Patienten während ihres Spitalaufenthaltes?
Diese Publikation wendet sich an Menschen, die sich mit dem Leben auseinandersetzen, vor allem an Ärzte und ihre Mitarbeiter, die keimendes Leben, Sterben und Tod ihrer jüdischen, christlichen und muslimischen Patienten begleiten. Sie soll dazu beitragen, den religiösen Hintergrund zu verstehen, der ihr Verhalten bestimmt.